italiano | impressum | privacy | home
 
  Wettbewerb
 
Home
Zielsetzung
Richtlinien
Aktuelles
Jurymitglieder
  Teilnehmer
 
Wettbewerb 2019
Wettbewerb 2017
Wettbewerb 2016
Wettbewerb 2015
Wettbewerb 2014
Wettbewerb 2013
Wettbewerb 2012
Wettbewerb 2011
Wettbewerb 2010
Wettbewerb 2009
Wettbewerb 2008
Wettbewerb 2007
  Allgemeines
 
Links
Downloads
Medienecho
Bildergalerie
Videos
  Kontakt
 
Talfergasse 18
I-39100 Bozen
Tel +39 0471 316000
Fax +39 0471 316050
info@stiftungsparkasse.it
   

Wettbewerb 2011

Historischer Gastbetrieb des Jahres 2011: Hotel Elephant




weitere Ansichten
Weißlahnstraße 4
39042 Brixen
www.hotelelephant.com

Das imposante Stadthotel mit dem Flair eines Landsitzes am nördlichen Eingang der alten Bischofsstadt Brixen ist ein modern geführter Gastbetrieb mit langer Geschichte, der 1551 durch die Beherbergung eines damals großes Aufsehen erregenden Elefanten zu seinem Namen kam. Die Familie Heiss, seit1869 im Besitz des Hauses, entwickelte den „Elephanten" in mehreren Etappen vom einfachen Straßengasthof zum gehobenen Hotelbetrieb, Neues wurde gekonnt neben Altes gesetzt, der Respekt vor der historischen Substanz ist durchwegs spürbar; beeindruckend ist die stetige Präsenz von historischem Mobiliar sowie von wertvollen Gemälden und Kunstgegenständen. Eine besondere Note erhält die Gesamtanlage durch die großzügige Gartenanlage und die Außenräume.

 
Besondere Anerkennung 2011: Wirtshaus Blaue Traube


Alte Landstraße 44
I-39022 Algund (BZ)
www.blauetraube.it

Das Haus wird schon 1515 als Wirtshaus genannt, damals allerdings nicht „Zur blauen Traube", sondern „An der Viehschaid". 1999 ging der große spätmittelalterliche Bau mit charakteristischem Eckerker einer ungewissen Zukunft entgegen, ja sogar ein Totalabbruch und Neubau wurde erwogen. Der Denkmalschutzbindung und dem Interesse des nunmehr alleinigen Eigentümers ist es zu verdanken, dass der Bau nicht nur erhalten, sondern in der Zwischenzeit vorbildlich restauriert wurde. Das neu gestaltete Wirtshaus befindet sich, wie früher üblich, heute aber nur mehr selten anzutreffen, im ersten Obergeschoss.

weiterlesen »
 
Gastbetriebe in der Endauswahl 2011:
 
Hotel Post Hirsch
Spondinig 7
I – 39026 Prad am Stilfserjoch
www.posthirsch.com 

An der Stelle des heutigen, um 1905 errichteten Baues stand bereits ein älteres Post-Gasthaus aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Das äußere Erscheinungsbild des stattlichen viergeschossigen Hotelgebäudes wird durch vier Ecktürmchen und einen nach Süden vorspringenden größeren Turm, durch das steile Schindeldach und durch die Dekorationsmalerei um die Fenster charakterisiert. Ein kleiner Balkon auf Steinstützen betont und schützt gleichzeitig den steingerahmten Haupteingang an der Ostseite. 

weiterlesen »
 
Hotel Westend
Speckbacherstrasse 9
I - 39012 Meran
http://www.westend.it/

Das Gebäude mit der Passerpromenade vor der Haustür stammt aus den 1890-er Jahren, 1907 wurde darin die Pension Westend eröffnet. Als 1983 die alteingesessene Hoteliersfamilie Strohmer den Betrieb übernahm, begann eine Zeit der achtsamen Renovierungen und Anpassungen an die modernen Erfordernisse. Das Hotel verfügt über sonnige, geräumige Zimmer und einen Speisesaal aus der Jugendstilzeit. Eingebettet in eine wunderbare Gartenlandschaft, umfängt das geschichtsreiche Haus die Gäste mit seiner historischen Atmosphäre. Darin schrieb der deutsche Dichter Gottfried Benn (1886-1956) Briefe an seine Familie und Freunde.